Scapple – eher Espresso als Latte

4 Flares Twitter 0 Google+ 1 Facebook 0 Pin It Share 0 LinkedIn 3 4 Flares ×

Wer seinen Lebensunterhalt mit Schreiben verdient und oft über längere Zeit an komplexen Themen arbeitet, hat sich Scrivener bestimmt schon einmal angesehen. Das beste aller Schreibprogramme hat jetzt eine Art „Skizzen-Funktion“ bekommen – Scapple.

Die Entwickler von „Literature and Latte“ benützen den Begriff „Brainstorming“ nicht gerne und winden sich in der Funktionsbeschreibung deshalb ein bisschen. Unter dem Strich ist Scapple jedoch genau dies – mit dem gewichtigen Vorteil, dass der Hirnsturm in Scrivener importiert werden kann. Die Software liegt in einer recht stabilen Beta-Version zum Download bereit.

screenshot eines scapple-projekts

Wie der kleine Test zeigt, kommt Scapple sehr nüchtern daher – keine Gimmicks, kein Bling-Bling sollen vom Ideen-Layout ablenken. Das wird die Scrivener-Fans nicht stören, da sie ja in ihrem Leib- und Brotprogramm auch Zierkram eh schon verzichten. Als Ergänzung zur doch recht starren Schieberei auf dem Corkboard ist Scapple aber sicher sehr willkommen. Wir sind gespannt, wie sich das Programm bis zum offiziellen Launch weiter entwickelt.

4 Flares Twitter 0 Google+ 1 Facebook 0 Pin It Share 0 LinkedIn 3 4 Flares ×

Kommentare sind geschlossen.